Sie befinden sich auf der Deutschland-Seite des TRAUNER Verlags. mehr erfahren

TRAUNER vergibt EDISON junior

Luftgütemessung mit eigener CO2-Ampel

Als Schulprojekt liegt hier die Genialität der Idee im Fokus und eine plausible und schlüssige Beantwortung der einzureichenden Fragen.

EDISON 2021 – die Gewinner

„Wenn es einen Weg gibt, etwas besser zu machen: Finde ihn“, sagte schon Thomas Alva Edison. Das haben auch die Ideeneinreicher beim EDISON gemeinsam: Sie haben ein Problem erkannt und versuchen, dafür eine passende Lösung zu finden. Der Kreativität und Vielfalt der Ideen waren dabei keine Grenzen gesetzt.

In drei Kategorien wurden im Rahmen des oö. Ideenwettbewerbs „EDISON“ die besten Erfindungen gesucht. Rund 50 Bewerbungen gingen bei den Veranstaltern tech2b, dem TECH HARBOR, der Kunstuni Linz und der Creative Region ein. Mit Unterstützung verschiedener Partner und Sponsoren wurden die innovativen Ideen in einem intensiven Prozess gesucht, gecoacht und letztendlich von hochkarätigen Jurys bewertet. Die Qualität der Einreichungen hat überzeugt:

Fotocredit: tech2b / Juliana Tasler-Rager

Der Sonderpreis EDISON Junior wurde dieses Jahr bereits zum zweiten Mal verliehen durch Raphael Friedl (tech2b Inkubator GmbH) und Sonja Trauner (Trauner Verlag und Buchservice GmbH), um den Erfindernachwuchs zu unterstützen. Gewonnen hat den Sonderpreis das Team der Technischen Fachschule Haslach (Haslach) für das Projekt „Luftgütemessung mit eigener CO2 Ampel“ – eine optische Signalausgabe bezüglich schlechter Luftqualität in den Schulräumlichkeiten.

„Auch heuer wurden zahleiche innovative und kreative Ideen mit Zukunftspotential eingereicht“, sagte tech2b-Geschäftsführer Raphael Friedl. „Es ist wichtig, dass sowohl die Pipeline an neuen Ideen, als auch der Mut zur Gründung weiterhin bestehen bleiben, weshalb wir auch auf unsere Sonderkategorie beim EDISON setzen – nämlich den EDISON Junior. So können wir das Unternehmertum bereits zu einem ganz frühen Zeitpunkt unterstützen und fördern“, so Friedl.