Sie befinden sich auf der Deutschland-Seite des TRAUNER Verlags. mehr erfahren
Sachbuch - Gesellschaft, Politik und Wirtschaft, Ratgeber Schulpraxis

Trainingshandbuch für DolmetscherInnen im Asylverfahren

€ 34,90
ISBN 978-3-99113-312-4
Artikelnummer 20186152
Lieferdauer: Innerhalb von max. 48 Stunden bei Ihnen
Erscheinungsbild
240 Seiten, 4-farbig, A4, broschiert
Aus dem Inhalt
  • Asyl und Flüchtlingsschutz
  • Die Einvernahme im Asylverfahren (durch das BFA)
  • Grundlegende Aspekte des Dolmetschens
  • Die Rolle von DolmetscherInnen im Asylverfahren
  • Berufsethische Anforderungen und qualitätsvolle Dolmetschung
  • Dolmetschtechnik
  • Dolmetschen für Gruppen
  • Notizentechnik
  • Vom-Blatt-Dolmetschung der Niederschrift
  • Dolmetschen für vulnerable AntragstellerInnen
  • DolmetscherInnen als ExpertInnen für mehrsprachige und transkulturelle Kommunikation
  • Techniken des Wissenserwerbs
  • Psychisches Erleben von DolmetscherInnen
  • Konsekutives Ferndolmetschen
Ihr persönlicher Kontakt
Sabine Hauer
s.hauer@trauner.at

Produktinformation

Die Interviews im Rahmen des Asylverfahrens sind meist das wichtigste Mittel zur Sachverhaltsermittlung und zur Beurteilung der Glaubhaftigkeit der vorgebrachten Fluchtgründe. Da AsylwerberInnen die Verfahrenssprache des Aufnahmelandes in der Regel nicht beherrschen, kommt DolmetscherInnen in
dieser Kernphase des Asylverfahrens eine Schlüsselrolle zu. Für einen effizienten und fairen Ablauf von Interviews im Rahmen des Asylverfahrens ist der Einsatz von gut ausgebildeten und entsprechend sensibilisierten DolmetscherInnen daher wesentlich.


Das in Kooperation mit PraktikerInnen und WissenschaftlerInnen entwickelte Trainingshandbuch für DolmetscherInnen im Asylverfahren ist Grundlage eines umfassenden und spezifi sch auf das Asylverfahren ausgerichteten Trainingsprogramms zur fachspezifi schen Qualifi zierung von DolmetscherInnen in diesem Bereich. Die inhaltliche und didaktische Aufbereitung des Handbuchs soll LeserInnen das Thema möglichst anschaulich und in aller Breite nahebringen. Folglich kann das  Handbuch sowohl von DolmetscherInnen genutzt als auch von MitarbeiterInnen im Asylbereich als  Information zum Ablauf und zu den Herausforderungen gedolmetschter Gespräche herangezogen  werden.

Diese Seite teilen auf: